ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON     

LUSZY, Lucie Szymczak 
Kleiststr.38 
83026 Rosenheim


Tel. 0176-32649029
E-Mail. hallo@luszy.de

Willkommen bei LUSZY!

 

§ 1
Geltungsbereich und Anbieter

 

(1)     Die Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (nachfolgend „AGB“ genannt) regeln das Vertragsverhältnis zwischen LUSZY Lucie Szymczak (nachfolgend Anbieter) und Ihnen (nachfolgend Kunden), in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

(2)    Abweichende AGB des Kunden werden zurückgewiesen.

Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie eine Dienstleistung von LUSZY Lucie Szymczak in Anspruch nehmen.

(3)    LUSZY Lucie Szymczak bietet folgende Dienstleistungen an: Yoga-stunden, Personal Yoga, Personal Training, Business Yoga, Workshops, Yoga Retreats und Veranstaltungen

 

 

§ 2
Zustandekommen des Vertrages und Buchung

 

(1)     Die Anmeldung und Buchung erfolgten ausschließlich in deutscher Sprache und kann per E-Mail, Telefon, Anmeldeformular vor Ort beim Anbieter sowie über die Sportmarktplattform Eversports erfolgen. Der Zugang zur Nutzung des LUSZY-Service auf Eversports setzt die Anmeldung auf diesem Portal voraus.

(2)    Der Kunde muss zur Anmeldung und Buchung das 18. Lebensjahr vollendet haben.

(3)    Mit der Anmeldung beim Anbieter oder auf Eversports erkennt der Kunde die vorliegenden AGB an. Mit der Anmeldung entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen LUSZY und dem angemeldeten Kunden, das sich nach den Regelungen dieser AGB richtet.

(4)    Bei Anmeldung und Buchung beim Anbieter, erhält der Kunde vom Anbieter eine Buchungsbestätigung per E-Mail.

(5)    Mit Buchung eines kostenpflichtigen Dienstes auf Eversports, geht der Kunde ein weiteres, von der Anmeldung getrenntes Vertragsverhältnis mit LUSZY ein. Der Nutzer wird vor Abschluss diese Vertragsverhältnisses über den jeweiligen kostenpflichtigen Dienst und Zahlungsbedingungen informiert. Das Vertragsverhältnis entsteht indem der Kunde die Buchung und Zahlungsverpflichtung durch das Anklicken „Jetzt buchen“ bestätigt.

(6)    Eine Teilnahme an gebuchten Veranstaltungen ist vor Bezahlung des Rechnungsbetrages ausgeschlossen, sofern keine gesonderte Vereinbarung mit dem Anbieter abgeschlossen wurde. 

(7)    Die Sicherung eines Platzes in einem Workshop ist erst verbindlich nach Entrichtung der vollständigen Gebühr, andernfalls kann der Platz anderweitig vergeben werden.

 


§ 3
Beschreibung des Leistungumfanges 

 

(1)     LUSZY bietet Yoga-stunden mit 90 Minuten oder 60 Minuten für Anfänger und Fortgeschrittene in einer Gruppe, Personal Yoga und Personal Training mit 90 Minuten oder 60 Minuten für Einzelpersonen, Business Yoga am Arbeitsplatz für Kleingruppen von 3-5 Personen, sowie Workshops, Yoga Retreats und Veranstaltungen an. Die Dienstleistungen werden im Yoga Raum der KwonRo Sportschule, Isarstraße 1b im 2.OG in Rosenheim oder in eigens hierfür angemieteten Räumlichkeiten durchgeführt.

 

 

§ 4
Öffnungszeiten und Anpassungen
 

(1)     Die Öffnungszeiten von LUSZY sowie das aktuelle Angebot für Yoga-stunden, Workshops, Yoga Retreats und Veranstaltungen werden auf Eversports sowie auf der Facebook Seite des Anbieters veröffentlicht und laufend aktualisiert.

(2)    Der Anbieter hält sich Recht vor, notwendige Änderungen der Öffnungszeiten, sowie im Yoga-stunden- und Veranstaltungskalender vorzunehmen. Entsprechende Änderungen werden rechtzeitig per E-Mail an die teilnehmenden Kunden versendet und über Eversports veröffentlicht.

(3)    Sollten bis 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn für Workshops und Yoga Veranstaltungen weniger als vier Teilnehmer angemeldet sein, behält sich der Anbieter das Recht vor, die betroffenen Veranstaltungen nicht durchzuführen. Betroffene Kunden werden über die Nichtdurchführung per E-Mail informiert. In diesem Fall wird der Anbieter in Abstimmung mit den betroffenen Kunden eine kostenlose Ersatzbuchung für eine entsprechende alternative Veranstaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt anbieten. Bereits bezahlte Gebühren werden im Falle einer Ersatzbuchung verrechnet. Sollte ein Ersatztermin von den betroffenen Kunden nicht gewünscht sein, werden die entrichteten Gebühren rückerstattet

 

§ 5
Punktekarten und Einzeltickets

 

(1)     Eine Probestunde für 0,- € kann pro Person nur einmal in Anspruch genommen werden.

(2)    Punktekarten sind als 10er-Karten zur Buchung einzelner Yoga-stunden in der Gruppe oder als Personal Yoga mit 60 Minuten oder mit 90 Minuten verfügbar. Die Laufzeit der 10er-Karten beträgt 6 Monate, beginnt nach Erwerb der Karte und ist verbindlich.

(3)    Einzelne Yoga-stunden in der Gruppe oder Personal Yoga mit 60 Minuten oder 90 Minuten können über Einzeltickets gebucht werden. Gebuchte Einzeltickets für Yoga-stunden gelten für den gewählten Termin auf Eversports und sind verbindlich. Gebuchte Einzeltickets für Personal Yoga sind verbindlich. Nach Buchung des Einzeltickets ist dieses innerhalb einer Woche einzulösen, indem der Kunde mit dem Anbieter zur Terminabsprache per Telefon oder E-Mail unverzüglich in Kontakt tritt und einen Termin vereinbart.

(4)    Im Krankheitsfall kann die Gültigkeit aller angebotenen 10er-Karten um max. vier Wochen im Halbjahr verlängert werden. Die Verlängerung muss schriftlich sofort bei Eintritt der Krankheit / Verletzung per Mail beantragt werden. Nachträgliche Verlängerungen sind nicht möglich.

(5)    Die Punktekarten kann in besonderen Ausnahmefällen (Schwangerschaft, Umzug, schwerwiegende Erkrankung oder Verletzung) nach Rücksprache mit LUSZY verlängert oder auf eine Dritte Person übertragen werden.

(6)    Zur Buchung von Business Yoga, Workshops, Yoga Retreats und Veranstaltungen können Punktekarten nicht genutzt werden.

(7)    Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise benutzte Karten verfallen nach Ablauf ihrer Gültigkeitsdauer – ein Anspruch auf Rückvergütung besteht nicht.


§ 6
Bezahlung

 

(1)     Sollte der Anbieter die Bezahlung per Lastschrift auf Eversports anbieten und der Kunde diese Zahlungsart wählen, dann erteilt der Kunde Eversports im Namen des Anbieters ein SEPA Basismandat. Sollte es bei der Zahlung per Lastschrift zu einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder auf Grund falsch übermittelter Daten der Bankverbindung kommen, so hat der Kunde die Kosten zu tragen.

(2)    Sollte der Kunde mit der Zahlung in Verzug kommen, so behält sich der Anbieter die Geltendmachung des Verzugsschadens vor.

(3)    Die Bezahlung kann über folgende Zahlungsmittel kann per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto von LUSZY oder vor Ort in bar erfolgen. Im Falle einer Online-Buchung über Eversports ist eine Bezahlung mittels Vorkasse oder per Barzahlung vor Ort möglich.

 

 

§ 7
Anmeldung und Stornierung

 

(1)     Ein Nutzerkonto auf der Sportmarktplattform Eversports ist für seine/ihre alleinige und persönliche Nutzung und ein Nutzer darf Dritte nicht autorisieren dieses Konto zu nutzen. Ein Nutzer darf sein/ihr Konto nicht an Dritte übertragen. 

(2)    Ein Nutzer ist, unter Vorbehalt jederzeit berechtigt, sich ohne Angabe eines Grundes schriftlich per Post, E-Mail oder Telefon beim Anbieter abzumelden. 

(3)    Hat ein Nutzer oder Kunde sich für einen entgeltlichen Dienst angemeldet, so kann er diese spätestens 24 Stunden vor dem Buchungszeitraum auf Eversports oder aus besonderem Grund auch telefonisch bei LUSZY stornieren. Wird diese Frist nicht eingehalten, wird das Entgelt einbehalten und nicht zurückerstattet. 

(4)    Es wird darauf hingewiesen, dass im Falle eines Abbruchs, des Versäumnisses oder der anderweitigen Nichtteilnahme an gebuchten Yoga-stunden, Personal Yoga, Business Yoga, Workshops, Yoga Retreats oder Veranstaltungen, ein Anspruch auf Rückerstattung des Teilnahmepreises bzw. der Veranstaltungsgebühr oder Teilen davon ausgeschlossen ist.

(5)    Die Nutzer sind verpflichtet, in ihrem Profil und sonstigen Bereich der Sportmarktplattform Eversports keine absichtlichen oder betrügerischen Falschangaben zu machen. Solche Angaben können zivilrechtliche Schritte nach sich ziehen. Der Betreiber behält sich darüber hinaus das Recht vor, in einem solchen Fall das bestehende Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

(6)    Nach Beendigung eines Vertragsverhältnisses werden sämtliche Daten des Nutzers von LUSZY gelöscht.

.

 

§ 8
Haftung

 

(1)     LUSZY übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit der Angaben in den Anmelde und Profildaten der Kunden sowie weiteren von Kunden generierten Inhalten.

(2)    Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit haftet LUSZY Lucie Szymczak nur, wenn sie auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von LUSZY Lucie Szymczak oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von LUSZY Lucie Szymczak beruhen. 

(3)    Für sonstige Schäden, soweit sie nicht auf der Verletzung von Kardinalpflichten (solche Pflichten, deren Erfüllung ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf) beruhen, haftet LUSZY Lucie Szymczak nur, wenn sie auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines Gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von LUSZY Lucie Szymczak beruhen.

(4)    Die Schadensersatzansprüche sind, auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. Sie betragen im Falle des Verzuges höchstens 5% des Auftragswerkes.

(5)    Schadensersatzansprüche, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder der Freiheit beruhen, verjähren nach 30 Jahren; im Übrigen nach einem Jahr, wobei die Verjährung mit dem Schluss des Jahrs, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den Anspruch entstandenen Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste (§199 Abs. 1 BGB).

(6)    Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Inhalt eines von einem Nutzer oder Kunden verfassten Textes sowie hochgeladene Dateien auf die Einhaltung von Gesetzt und Recht hin zu überprüfen, wenn nötig, ganz oder teilweise zu löschen.

(7)     Kunden wird geraten, keine Sach- oder Wertgegenstände mit in den Yoga Raum in der Isarstraße 1B in Rosenheim oder sonstige Veranstaltungsräume zu bringen. LUSZY Lucie Szymczak übernimmt keine Verantwortung für deren Bewachung oder sonstige Sorgfaltspflichten für mitgebrachte Sach- oder Wertgegenstände.

(8)    Eine Teilnahme an dem Kurs- und Veranstaltungsangebot sollte nur bei voller Gesundheit der Kunden erfolgen. Im eigenen Interesse empfiehlt LUSZY ihren Kunden, dass diese deren Teilnahmeabsicht insbesondere bei speziellen gesundheitlichen Problemen wie körperlichen Gebrechen, vorangegangenen Operationen, Schwangerschaft, Herzleiden, etc., vor der Teilnahme an Yoga Stunden und Veranstaltungen von LUSZY mit einem Arzt besprechen und bei Anmeldung sowie im Falle der Teilnahme an einer Yoga-stunde oder Veranstaltung den Lehrer oder Referenten vor Stunden- oder Veranstaltungsbeginn auf bestehende gesundheitliche Einschränkungen hinweisen.

 

 

§ 9
Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

 

(1)     Ein Recht zur Aufrechnung und Zurückbehaltung steht dem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, anerkannt oder von LUSZY Lucie Szymczak unbestritten sind.

 

 

 § 10
Datenschutz

 

(1)     Sollten personenbezogene Daten (z. B. Name Anschrift, E-Mail-Adresse) erhoben werden, verpflichten wir uns dazu, Ihr vorheriges Einverständnis einzuholen. Wir verpflichten uns dazu, keine Daten an Dritte weiterzugeben, es sei denn, Sie haben zuvor eingewilligt.

(2)    Wir weisen darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Demnach kann ein fehlerfreier und störungsfreier Schutz der Daten Dritter nicht vollständig gewährleistet werden. Diesbezüglich ist unsere Haftung ausgeschlossen.

(3)    Dritte sind nicht dazu berechtigt, Kontaktdaten für gewerbliche Aktivitäten zu nutzen, sofern der Anbieter den betroffenen Personen vorher eine schriftliche Einwilligung erteilt hat.

(4)    Sie haben jederzeit das Recht, von LUSZY über den Sie betreffenden Datenbestand vollständig und unentgeltlich Auskunft zu erhalten.

(5)    Des Weiteren besteht ein Recht auf Berichtigung/Löschung von Daten/Einschränkungen der Verarbeitung für den Kunden.

(6)    Weitere Angaben zum Datenschutz sind in der separaten Datenschutzerklärung zu finden.

 

 

§ 11
Urheberrechte

 

(1)     Es wird darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht bzw. die ausschließlichen Nutzungsrechte sämtlicher Skripte und Veröffentlichungen bei LUSZY liegen und deren weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte untersagt ist bzw. ausdrücklich der schriftlichen Genehmigung durch LUSZY bedarf.

(2)    Zuwiderhandlungen werden in jedem Einzelfall mit einer pauschalen Vertragsstrafe von EUR 3.500 geahndet. Weiterreichende Schadensersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt.

(3)    Die Kursteilnehmer geben ihre Einwilligung, dass Foto- oder Filmaufnahmen, die während den Yogastunden, Workshops, Yoga Retreats und Veranstaltungen gemacht werden, ohne Vergütung und zeitlich sowie räumlich unbegrenzt, in audiovisuellen- bzw. Printmedien genutzt werden dürfen.

 

 

§ 12
Schlussbestimmungen 

 

(1)     Vertragssprache ist deutsch.

(2)    Der Erfüllungsort für sämtliche Leistungen ist Rosenheim und Region Chiemgau, mit Ausnahme von Yoga Retreats und Veranstaltungen.

(3)    Wir bieten keine Dienstleistungen zum Kauf durch Minderjährige an. Falls Sie unter 18 sind, dürfen Sie LUSZY nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.

(4)    Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an unsere Webseite, Regelwerken, Bedingungen einschließlich dieser AGB jederzeit vorzunehmen. Auf ihre Anmeldung und Buchung finden jeweils die Verkaufsbedingungen, Vertragsbedingungen und AGB Anwendung, die zu dem Zeitpunkt ihrer Anmeldung und Buchung in Kraft sind, es sei denn eine Änderung an diesen Bedingungen ist gesetzlich oder auf behördliche Anordnung erforderlich (in diesem Fall finden sie auch auf Buchungen Anwendung, die sie zuvor getätigt haben). Falls eine Regelung in diesen Verkaufsbedingungen unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund un durchsetzbar ist, gilt diese Regelung abtrennbar und beeinflusst die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der verbleibenden Regelungen nicht.

(5)    Die Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen aus dem Vertrag nicht. Sollte dieser Fall eintreten, soll die Bestimmung nach Sinn und Zweck durch eine andere rechtlich zulässige Bestimmung ersetzt werden, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung entspricht. 

(6)    Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsverbindung ist

Rosenheim. Das beiderseitige Recht, den Vertragspartner an seinem allgemeinen

Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen, bleibt unberührt.


Stand: März 2019